3. Liga-Wettkampf in Konstanz

Bereits am 11.01.2020 fand der dritte Liga Wettkampf der Regionalligen des Deutschen Schützenbundes statt. Der Wettkampftag der Liga Südwest fand in Konstanz statt und wurde vom SV Litzelstetten ausgetragen.
Im ersten Match mussten wir als Gruppenvorletzter gegen den Gruppenzweiten der TG Waldsee antreten. In einem interessanten Match über die ganze Distanz von 5 Sätzen konnten wir Waldsee ein Remis (5:5) abringen.
Im zweite Match zwangen wir den Tabellenführer Schömberg zu Höchstleistungen. In jedem der vier Sätze erreichten wir hier 56 oder mehr Ringe (von 60 möglichen) mussten uns jedoch am Ende mit 2:6 geschlagen geben.
Leichter ging es gegen die BSG Riegel, hier konnten wir einen 6:2 Siege erringen. Im Anschluss mussten wir uns mit 2:6 gegen BS Nürtingen geschlagen geben. Gegen den direkten Tabellennachbarn und heutigen Gastgeber SV Litzelstetten kamen wir nicht über ein 3:7 hinaus und mussten hier die dritte und letzte Niederlage des heutigen Tages einstecken. Gegen SV Bruchmühlbach konnten wir das Blatt wieder wenden und einen 7:3 Sieg einfahren. Das letzte Match des Tages gegen PSV Reutlingen stand ebenfalls auf Messers Schneide. Beim Stand von 1:3 gelang unserem Team als erster und einziger Mannschaft des heutigen Tages ein Paukenschlag. Mit 60 Ringen von 60 möglichen Ringen konnte man zum zwischenzeitlichen 3:3 ausgleichen. Letztlich endete auch dieses Match mit 5:5.
Unter dem Strich war es für uns ein gelungener Wettkampftag. Mit zwei Siegen und zwei Unentschieden konnten wir uns um zwei Plätze verbessern und belegen nun einen hervorragenden fünften Platz in der Tabelle. Der letzte Wettkampftag findet am 01.02 2020 in Reutlingen statt. Hoffen wir, dass wir an die guten Leistungen von heute anschließen und den Verbleib in der Regionalliga sichern können.
Unsere Mannschaft erreichte das Traumergebnis 60 Ringe von 60 möglichen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok